Oskar Lafontaine bei "n-tv - das Duell" zum Thema Griechenland - Video der Sendung

Bild zum Thema Oskar Lafontaine

"Moskau trotzt, Athen hofft - Muss Merkel mehr Härte zeigen?" unter diesem Titel hat Oskar Lafontaine am Dienstag, 24. Februar 2015, bei n-tv "Das Duell" mit dem Spiegel-Journalisten Nikolaus Blome diskutiert.

Lafontaine erklärte, die Griechen hätten nun etwas Luft gewonnen, um wichtige Reformen wie die Besteuerung der reichen Griechen, die Bekämpfung der Korruption und soziale Verbesserungen umzusetzen. Dies sei immerhin ein Teilerfolg. Durch das bisherige Streichungsprogramm, dass Europa den Griechen aufgebürdet hat, sei die griechische Wirtschaft um 30 Prozent eingebrochen. Nötig sei daher nun eine Umkehr. "Die Europäer wollen nicht von Berlin aus regiert werden, und das müsste auch die Kanzlerin begreifen."

Hier gibt es das Video der Sendung

 

Oskar Lafontaine und Gregor Gysi beim Politischen Aschermittwoch in Wallerfangen

In Wallerfangen haben Oskar Lafontaine und Gregor Gysi beim Politischen Aschermittwoch der Partei DIE LINKE gesprochen. In seiner Rede erklärte Lafontaine die Austeritätspolitik gegenüber Griechenland für gescheitert. "Wir können eine Politik nicht fortsetzen, die der Jugend keine Chance gibt." Gregor Gysi kritisierte die einseitige Sanktionspolitik gegenüber Russland: „Wir müssen auf Deeskalation setzen.“

Hier gibt es Bilder der Veranstaltung

Oskar Lafontaine bei "Maybrit Illner" - Video der Sendung

Bild zum Thema Oskar Lafontaine

 "Athen gegen alle – scheitert der Euro?"  - das war das Thema der ZDF-Sendung "Maybrit Illner", bei der Oskar Lafontaine am Donnerstag zu Gast war. Er diskutierte unter anderem mit dem bayerischen Finanzminister Markus Söder, dem Finanzexperten Marc Friedrich und der Syriza-Wählerin und Herausgeberin des Missy Magazins, Margarita Tsomou.

Lafontaine plädierte für ein Abrücken vom einseitigen Kürzungskurs gegenüber Griechenland: "Wenn wir den Sparkurs fortsetzen - wir haben das jetzt fünf Jahre lang gemacht - dann werden wir sehen, dass Griechenland überhaupt nicht mehr auf die Beine kommt. Jeder Arzt, der am Bett eines Kranken steht und sieht, ich habe jetzt eine Medizin gegeben aber es wird immer schlimmer, er kann überhaupt nicht mehr atmen, der sollte sch überlegen, ob er ihm vielleicht eine andere Medizin verpasst. Wenn das so weitergeht mit der deutschen Hegemonie, dann flieht irgendwann die europäische Einigung auseinander."

Hier gibt es das Video der Sendung

Veröffentlichungen von Oskar Lafontaine

27. Februar 2015

Oskar Lafontaine: Wer die Handlungsfähigkeit der Kommunen erhöhen will , der muss die Unterfinanzierung der öffentlichen Haushalte angehen

Zu Berichten, nach denen der saarländische Innenminister Bouillon die Kommunalaufsicht im Land personell aufstocken will, erklärt Oskar Lafontaine: „Die Stärkung der Kommunalaufsicht ist grundsätzlich richtig. Es ist allerdings bemerkenswert, dass der Innenminister diese Aufstockung direkt angeht, während die dringend nötige ...

24. Februar 2015

Oskar Lafontaine: Politik auf dem Rücken der kleinen Leute beenden – Demokratie gehen die Demokraten aus

Nachdem eine Studie des Meinungsforschungsinstituts infratest dimap im Auftrag der Freien Universität Berlin zum Ergebnis kommt, dass 60 Prozent der Bürger der Meinung sind, dass in Deutschland keine echte Demokratie herrscht und der Einfluss der Wirtschaft auf die Politik zu stark ist, fordert Oskar Lafontaine eine Umkehr. „Die ...

18. Februar 2015

Politischer Aschermittwoch mit Oskar Lafontaine

Am 18. Februar 2015 findet in Wallerfangen der zehnte Politische Aschermittwoch der saarländischen Linken in der Festhalle Walderfingia statt. Oskar Lafontaine,  sowie der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Deutschen Bundestag, Gregor Gysi  und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Deutschen Bundestag, Sahra ...

Aktuelle Debatten

23. Februar 2015

Kann nur Deutschland den Euro retten? Fragen an Heiner Flassbeck

Auf den "Nachdenkseiten"

Heiner Flassbeck hat wieder ein sehr lehrreiches Buch geschrieben. Letzte Woche erschien sein neustes Werk mit dem Titel "Nur Deutschland kann den Euro retten. Der letzte Akt beginnt", das er zusammen mit dem griechischen Ökonomen Costas Lapavitsas verfasst hat, in den Buchhandlungen. Die NachDenkSeiten haben diese gute ...

Von: Jens Berger
27. Januar 2015

Der Rapper Blumio über Terror und Drohnenkrieg

Im gerappten Wochenrückblick beschäftigt sich Blumio mit Terror, Kriegen und dem Vergleich zwischen den Anschlägen in Paris und den Drohnenangriffen im Nahen Osten. Und er zitiert Peter Ustinov: "Terrorismus ist der Krieg der Armen und der Krieg ist der Terrorismus der Reichen. Beide sind gleichermaßen unmoralisch."

19. Januar 2015

In einem Rechtsstaat lässt sich Terror nicht mit Terror bekämpfen.

Wolfgang Necovic zum CIA-Folterreport

Vorwort von Wolfgang Nescovic in der deutsche Ausgabe des CIA-Folterberichts

Von: Wolfgang Nescovic