Mittwoch, 07. Juni 2017

Oskar Lafontaine zur tödlichen Messerattacke in Saarbrücken-Burbach

Oskar Lafontaine zur tödlichen Messerattacke in Saarbrücken-Burbach

Zur tödlichen Messerattacke im DRK-Therapiezentrum für Flüchtlinge in Saarbrücken-Burbach erklärt Oskar Lafontaine: „Wir sind  bestürzt und betroffen über diese schreckliche Tat. Es ist besonders traurig, dass ein Mitbürger, der helfen wollte, bei dieser wichtigen Arbeit angegriffen und getötet worden ist. Unsere Gedanken sind bei dem Opfer und seinen Angehörigen. Es ist gut, dass es der Polizei gelungen ist, den vermutlichen Täter umgehend festzunehmen. Die Umstände der Tat müssen aufgeklärt werden, damit dann die notwendigen Schlüsse daraus gezogen werden können."

0 Kommentar(e) zu "Oskar Lafontaine zur tödlichen Messerattacke in Saarbrücken-Burbach"

Kommentar abgeben

Es sind bisher keine Kommentare hinterlegt. Seien Sie der Erste!

Die Felder markiert mit einem Sternchen (*) sind Pflichtangaben.

Sicherheitscode
(Es finden Großbuchstaben und Zahlen Verwendung.)