Oskar Lafontaine gegen bundesweite Corona-Ausgangssperren, Saar -Landtag 14.04.2021

16. Apr 21, 12:04
  • Beitrag versenden
  • Beitrag versenden
  • Beitrag auf Twitter teilen
  • Beitrag auf Facebook teilen

Oskar Lafontaine am 14. April im Saarländischen Landtag: “Wir sind gegen die Ausgangssperre, weil sie keine tragfähige wissenschaftliche Grundlage hat.” Auch Beschränkungen für den Sport und die Außengastronomie seien unverständlich, da die Aerosol-Forschung belegt hat, dass fast 99 Prozent der Ansteckungen in den Innenräumen erfolgen und nicht im Freien. “Wenn das so ist, dann sollte man für den Sport eine andere Regelung finden als die, die jetzt im Infektionsschutzgesetz des Bundes vorgesehen ist. Und wenn die Forschung sagt, im Freien stecken wir uns nicht an, dann können wir doch die Außengastronomie zumindest weiter laufen lassen.” Man dürfe nach einem Jahr Corona die Last der Pandemie nicht einem Wirtschaftsbereich alleine auflasten. “Deshalb ist es falsch, feig vor Konzernen zu sein und überwiegend die Kleinen anzugehen.” Statt Ausgangssperre und eines Hin und Her beim Lockdown bräuchten die Menschen wieder eine Perspektive und Planungssicherheit. Deshalb wäre ein langfristiger, am Impf-Fortschritt orientierter Ausstiegsplan wie in Dänemark sinnvoll.